Hans Kügerl


Hans Kügerl (seit 1991 dabei) ist ein "Allround-Musiker" mit abgeschlossenem klassischem Musikstudium im Fach Waldhorn und IGP mit Schwerpunkt Jazz- und Popularmusik.
Er beherrscht viele Instrumente und bei den Sundays ist folgendermaßen im Einsatz:
Keyboard, Bass, Akkordeon, Gitarre, Mundharmonika, Trompete und Gesang

Sein Leitsatz:
"Ein Leben mit Musik - ein Leben für die Musik"


könnte nicht besser zu ihm passen, denn er ist in fast allen Sparten der Musik zuhause.

(hier im Alter von 7 Jahren mit der "Steirischen Harmonika")

Die Musik begleitete Hans Kügerl schon seit dem 5. Lebensjahr. Zuerst war es die Steirische Harmonika, die ihn begeisterte.
Im Alter von 13 besuchte er die Privatmusikschule Heinz Pilat in Bruck (Akkordeon), wo er auch im Brucker Akkordeonorchester mitwirkte.
Kurze Zeit später wurde er auch Mitglied der Mundharmonikagruppe "The Butterflies of Styria".
Zwei Konzertreisen nach Amerika (1978 und 1989) mit dieser Gruppe waren ein unvergessliches Erlebnis.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit 16 kam er zur Blasmusik und spielte einige Jahre als Trompeter bei der "Werkskapelle der Mürztaler Papierfabrik" in Bruck.

Im Alter von 17 Jahren begann die Karriere als Musiker (Akkordeon, Keyboard) bei der Tanzkapelle "Die lustigen Brucker".
Diese Gruppe spielte dann später als "Original Steirische Musikanten" und war auch im Jahr 1982 beim "Musikantenstadl" in Murau.

 

Im Jahr 1984 wurde er Mitglied der "Original Krieglacher Musikanten" und war mit dieser hervorragenden Tanzmusikkapelle bis zum Jahr 2000 im In- und Ausland unterwegs.
In dieser Zeit war er auch Mitglied der "Steirischen Straßenmusikanten", die noch vielen Fans in Erinnerung geblieben ist.
Mit diesen beiden Gruppen wurden insgesamt 8 LP/CD produziert und die "Orig. Krieglacher Musikanten" kann man fallweise bei Benefizveranstaltungen noch heute live erleben.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hans Kügerl war auch der Gründer der "Orig. 56er" im Jahr 1972, als sich vier junge Burschen in Übelstein zu Silvester zum Neujahrsspielen trafen.
Die Besetzung der "56er Musikanten" wechselte im Laufe der Jahre
und seit 1996 spielen die 5 Gründungsmitglieder (nicht kommerziell!) wieder für diverse Wohltätigkeitsveranstaltungen "unplugged" im Oberkrainerstil.

  

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nach der HAK Matura begann Hans Kügerl sein Musikstudium im Fach Horn. Daneben besuchte er einige Jahre das Konservatorium in den Fächern Akkordeon und Gitarre.
Bis zum Jahr 1983 war er auch Mitglied des Aflenzer Musikvereins, seit 1978 Mitglied der Blasorchesters Bruck/Kapfenberg (jetzt Blasorchester Stadt Bruck).
Von 1993 bis 2000 war er auch Kapellmeister des Musikvereins St. Dionysen (jetzt Marktmusik St. Dionysen).
Hans Kügerl hat auch schon einiges für Blasmusik komponiert, u. a. die Eröffnungsfanfare zum Internationalen Blasmusikfestival in Bruck.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Er unterrichtete von 1976 bis 2000 an der Brucker Musikschule die Fächer Akkordeon, Steirische Harmonika und Gitarre
und ist seit Herbst 2000 der Leiter der Brucker Musikschule und des Joseph Haydn Orchesters.

Hans Kügerl spielt Musik fast aller Stilrichtungen, komponiert Musik für Blasmusik und Tanzmusik,
schreibt unzählige Arrangements von kleinen Spielgruppen bis zum Sinfonieorchester.
Er ist auch mit großem Stolz Mitglied des Wohltätigkeitvereins "Rennfelder z'Bruck"

Seit dem Jahr 1983 ist Hans mit Sabine verheiratet und Vater von 2 Kindern, Markus und Tamara.
Die ganze Familie ist musikalisch und alle sind Mitglieder der Marktmusik St. Dionysen.
Hans Kügerl ist seit 1979 auch Mitglied des Blasorchesters Stadt Bruck.